Seit einigen Jahren spiele ich zwei Instrumente:

Beltuna Studio IV 96 P

Beltuna Leader V

Im Zydeco bedarf es eines guten Instruments mit einer “scharfen” Stimmung - definitiv ohne Casotto - und einer hervorragenden Bassmechanik. Mein Brot & Butterinstrument auf der Bühne.

Wow, was für ein Instrument! Im Vergleich zu meiner Morino (s. unten) war das ein Quantensprung. Wesentlich leichter, wesentlich bessere Bassmechanik, ein Piccolo das den Namen verdient und klasse Gehäuseform. Daneben ein hervorragendes Design. Dazu Innovationen wie Amplisound - ein quasi Doppelcasotto. Affengeil!!!

Bild folgt

In früheren Jahren kam zum Einsatz:

Hohner Favorit IV P

Hohner Morino V

Die Favorit habe ich noch - sie wurde 20 Jahre bespielt. Generalüberholung macht keinen Sinn - vom Balg bis zu den Stimmzungen total Verrostet und regelrecht “ausgefranst”. Die gesamte Mechanik dieses Instruments war - trotz Fertigung in Deutschland - unfassbar schlecht. Aber die Stimmzungen (für Zydeco) sehr gut  - vor allem stimmstabil - und die Gehäuseform bis dato unschlagbar. Auch das Gewicht war im warsten Sinne des Wortes tragbar.

Ja, der jahrzentelange Traum jedes Akkordeonvereinsspielers...  Der Vorteil dieses Instruments war sein hoher Wiederverkaufswert und die gute Stimmung ab Werk/Händler. Aber ansonsten konnte diese Morino V (BJ 1985) gegenüber einer Beltuna-Casotto nicht das Wasser reichen.

Bild folgt


© 9/2000 Copyright

Datenschutz

Stand: 14/05/18